Der Regisseur

Wolfram Lenssen aus Düsseldorf ist Regisseur, Szenograph, Medien- und Lichtdesigner, Choreograph und Autor.

Er inszeniert Menschen, Räume, Architekturen, Landschaften und Zeitläufte. Seit den 90er Jahren ist er international mit mehr als 1200 Inszenierungen, Performances, Chorographien und Installationen in den unterschiedlichen Welten der Performing Arts unterwegs.

Sein Markenzeichen: Unverwechselbare, interdisziplinäre und multimediale, performative Kunsterlebnisse.

Diese immersiven Kunsterfahrungen brachten ihm viele Einladungen auf internationalen Art Festivals ein: Fetes des Lumieres, Lyon Festival of Lights, Berlin – STARO, Riga vier Jahre in Folge Festungsleuchten, Koblenz zwei Jahre in Folge Lichtfestival, Essen LUX, Helsinki Luminis, Schweden  Eze en Lumieres, Cotes d´Azur  drei Jahre in Folge GLOW, Eindhoven.

Die Bilder seiner Inszenierungen sorgten für internationale, mediale Aufmerksamkeiten: „Kicks and Balances“ im Rahmen der Fussball Weltmeisterschaft in Deutschland, 2006 Dreizehen Jahre in Folge „Illumina“ Schloss Dyck, Jüchen  Die zentrale Eröffnung des Kulturhauptstadtjahres auf dem Welterbe Zeche Zollverein in Essen 2010 FLORIADE“ Weltexpo,  dreimonatige Lichtinszenierung, Venlo, 2012 Colours of Joy“ die Multimedia Inszenierung vom Brandenburger Tor, Berlin 2014

Alle Bilder sind schon da“ Eröffnung des Ruhrmuseums, Zeche und Kokerei Zollverein, Essen, 2015   „Carolus“ die interaktive Tanzperformance im Welterbe Kaiserpfalz zu Ingelheim, 2016 Moving Green“ die zentrale Inszenierung des Green Capitol of Europe in Essen, 2017 –  Illumina“ die Eröffnung der Ruhrfestpiele in Recklinghausen, 2019 10 Jahre wie im Fluge“ zehn Jahre Kulturhauptstadt auf dem Welterbe Zeche Zollverein, Essen, 2020